Rober-Def.jpg

Kontakt

 

mail:  info@silentpower.org

phone: +41 79 570 79 79

web: www.robertbrown-medium.com


 

Robert Brown, Medium

"Botschaften aus dem Jenseits"

  • Daten für Sittings: 29. Mai 2019 - 4. Juni 2019

  • Zeiten: 10.00 / 11.30 / 14.00 / 15.30 / 17.00 Uhr

  • Datum Workshop: Sunday, 2. Juni 2019

  • Zeiten: 10.00 - 16.00 Uhr


Über Robert:

Robert Brown begann seine Karriere als Medium im Teenageralter, nachdem er schon als Kind einige tiefgehende paranormale Erfahrungen gemacht hatte. In seiner Eigenschaft als Medium bereist Robert die ganze Welt. 

Robert bereist seither die gesamte Welt von den Vereinigten Staaten aus über Europa und Indien bis nach Neuseeland, um seine Fähigkeiten den Menschen zur Verfügung zu stellen.

Robert fühlte schon in jungen Jahren seine Begabung in medialer Hinsicht.

Obwohl er zu dieser Zeit diese Erfahrungen noch nicht richtig einordnen konnte, hat er sich 1973 dazu entschlossen, diese Fähigkeiten am Spiritualist Association of Great Britain (“SAGB”), Belgrave Square, in London zu erlernen.

Eine genaue Beschreibung seiner Erfahrungen können in seinem Buch “We are Eternal, What the Spirit’s tell me about Life after Death” nachgelesen werden. Darin vermittelt er seine Erlebnisse der letzten 30 Jahre.

Während seiner Ausbildung traf Robert viele herausragende und berühmte Mediums.

Seit Mitte der 70er hat Robert zahlreiche Kurse und Workshops besucht, um die Fähigkeit, als Medium tätig zu sein, zu erlangen. Dies ermöglichte ihm, die Ivy Northage School of Mediumship zu besuchen und dort weiter seine Fähigkeiten auszubauen.

Im Jahre 1976 hielt Robert seinen ersten Gottesdienst an der London Spiritual Mission, wo er später seine ersten eigenen Workshops und Kurse abhält, welche ihm durch die Kirche die Ehrung und Titel “Honorary Life Member for services to the Church” einbringen.

Eine Einladung von Gen Sec Tom Johannson ermöglicht es Robert, als einer der jüngsten Lehrer der SAGB Unterricht zu führen für junge, medial begabte Schüler.

Nachdem Robert die Ivy Northage’s Group verlassen hatte, trat er dem Medium Peter Close’s Home Circle bei. Peter Close, ein Polizist seit 30 Jahren und Bruder des damaligen UK Cricket Team Kapitäns, Brian Close, übergab Robert die ehrenvolle Aufgabe, seine Kurse zu halten, wenn er auf Tour war.

Im Jahre 1980 tourte Robert im gesamten Vereinigten Königreich in Kirchen und hielt Kurse und Workshops. Mitte der 80er Jahre wurde Robert dann zum “Minister of The Christian Spiritualist Society” ernannt.

Durch seine Spendenaktionen und Hilfe für die Learning Light Foundation California belohnte man Robert zur “Honorary Life” Mitgliedschaft sowie verlieh man ihm den Titel als “Minister of the Metaphysical Fellowship Church of Anaheim”, wo er zum Nachfolger von Rev Yvonne Goodall bei den “Keeper of the Seals of the Church” bestimmt wurde.

In den 90ern unternahm Robert viele Reisen und es ergab sich die Möglichkeit, mit dem berühmten Medium James van Praagh gemeinsame Sessions zu halten, welche bis zu 400 Leute besuchten.

1996 gab Robert ein Reading an John Edward, welche weitere gemeinsame Sessions folgen liessen, sowie einem gemeinsamen Residential Retreat in Barbados in 2000 und eine von John inizierte Veranstaltung namens “4 Mediums” mit Suzanne Northrop und John Holland in Las Vegas vor einem Publikum von über 1’980 Zuschauern.

 

Nachdem Robert der “International Spiritualist Federation” beigetreten ist, wurde er am 1. August 1998 als erste Person vom Executive Committee zum “World Ambassador for Spiritualism” ernannt, eine Position, welche er für 2 Jahre innehatte.

Im Jahre 2003 startete Robert den “Robert Brown & Friends Spiritual Retreat”, jeweils eine Woche lang in Bahamas sowie in den letzten Jahren in Virginia Beach. Ziel dieses Retreats ist das Zusammenkommen von Mediums sowie Heilern, und die Philosophie und die Arbeit in der metaphysischen Welt zu erlernen und die Erfahrungen zu teilen. Daraus resultierend entstand schlussendlich auch das “The Mediums Boot Camp”, eine Intensivwoche für Medialität.

Im Jahre 2015 übernahm Robert die Aufgabe, Rede und Antwort zu stehen im Magazin “Psychic News”. Durch dieses Magazin offerierte Robert in 2017 allen Organisationen einmal im Monat, daran teilzunehmen, resultierend in Spendenaktionen für lokale Projekte wie das Organisieren von neuen Treppen für eine Kirche, oder das Ersetzen von Kirchenfenstern. Robert nennt seine Widmung diesem Projekt die “Giving back to Spirit” Geste.